Malcesine Urlaub

Malcesine ist eine nördliche Stadt an der Ostseite des Gardasees. Das Gebiet wird von einem riesigen Höhenunterschied gekennzeichnet, was diesen Ort so besonders und faszinierend macht. Seien Sie vorsichtig, wenn es Ihnen oder einem Mitglied Ihrer Familie nicht möglich ist, kontinuierlich Steigungen hoch zu gehen, dann ist es besser eine Reise an diesen Ort zu vermeiden. Wenn Ihnen allerdings lange Spaziergänge gefallen, werden Sie definitiv Ihren Aufenthaltes in Malcesine genießen.

malcesine

Die Hauptattraktion von Malcesine ist das alte Schloss. Es hat eine lange und qualvolle Geschichte. Während der Jahrhunderte wurde es etwa vier Mal zerstört und rekonstruiert. Anfangs von den Langobarden erbaut, wurde die Burg während des Krieges gegen die Franken komplett verbrannt.

Das, was Sie heute von dem Schloss sehen, wurde von Scaligeri während dem vierzehnten Jahrhundert wieder erbaut. An der Steigung von Malcesine können Sie auch viele schöne Kirchen, wie die S. Maria di Navene und Santo Stefano Kirche sehen. Vergessen Sie nicht, auch die alte Pieve di Santo Stefano zu besuchen, die im neunten Jahrhundert nach Christus erbaut wurde und noch immer intakt ist.

Das wohl interessanteste von Malcesine ist die schöne Aussicht auf den Gardasee, oder umgekehrt, der Blick vom See auf die Berge, den Sie von der Steigung aus bewundern können. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum dieser Ort immer von Touristen, vor allem Fotografen, überfüllt ist.

Es ist einfach, Malcesine mit dem Auto zu erreichen, wird jedoch ohne eines etwas schwierig. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall sich mit dem Auto fortzubewegen, besonders wenn Sie Ihre Reise im Winter planen, ansonsten könnten die harten Steigungen ein wenig ermüdend sein.

Image Flickr Creative Commons license courtesy by: TheManWithoutHair