Arco Urlaub

Im nördlichen Teil des Altogarda der von den Hügeln des Sarca Tals umgeben ist, liegt die Stadt Arco. Diese schöne Stadt ist sehr interessant für ihr besonderes Mikroklima. Auch im Winter genießt Arco eine warme Temperatur.

Aus diesem Grund, bietet sich jede Jahreszeit, für einen Urlaub in Arco. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, im Frühjahr oder Anfang Herbst anzureisen. Arco ist eine wirklich ruhige Stadt, die gleichzeitig viele sehenswerte Dinge bietet.

arco

Der erste Ort, den Sie besuchen sollten ist das berühmte Schloss. Das Gebäude aus dem Mittelalter liegt auf der Spitze einer Klippe und dominiert das gesamte Sarca Tal. Nehmen Sie Ihre Kamera mit, denn die Aussicht von dort ist atemberaubend. Die Geschichte dieses Gebäudes wird von einem Geheimnis umgeben. Auch wenn der Bau offensichtlich aus dem Mittelalter stammt, gibt es keine historische Spur seiner Konstruktion.

Von der Renaissance bis zum sechzehnten Jahrhundert war es Eigentum der Adelsfamilie der Gegend. Während der Französischen Invasion wurde die Burg verlassen. Erst im letzten Jahrhundert renovierte die Verwaltung von Arco das Gebäudes, welches in wirklich schlechtem Zustand war. Heute ist es eines der interessantesten Orte des nördlichen Gardasees.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die berühmte Stiftskirche dell’Assunta, eine schöne Kirche in der Mitte der Stadt. Erbaut auf den Resten einer romanischen Kirche während des siebzehnten Jahrhunderts, ist diese Kirche besonders interessant für das, was sie in ihrem Innern sehen können: eine Marmorstatue der Jungfrau Maria des berühmten Bildhauers Gabriele Cagliari und der Altar von Domenico Rossi. Arco ist auch für seine Paläste der Adelsfamilie von Arco berühmt. Insbesondere der Palazzo Marchetti und Palazzo dei Panni.

Der beste Weg Arco zu erreichen ist der mit dem Auto. Wenn Sie nach Italien mit dem Flugzeug kommen, sollten Sie in Mailand landen und dann am Flughafen ein Auto mieten. Die Qualität der Hotels, die Sie in Arco finden, ist sehr hoch und trotzdem sind die Preise erschwinglich.

Image Flickr Creative Commons license, courtesy by: Bluecherry1408